Die Allgemeinheit ist untrennbar…

Am 10. August hat das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland eine klare Botschaft an den Staat und alle Staatsdiener ausgegeben:

Die Fiktion hat sich dem Naturgegebenen verpflichtet.

Quelle: www.bundespräsident.de

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Sie zu achten und zu schützen, ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.

Quellen: Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Allgemeine Menschenrechte

Hinweis:

Die Allgemeinheit trennt nicht und schließt nicht aus!

Somit bist auch Du naturgegeben untrennbar mit der Allgemeinheit verbunden.

Die Quelle allen Seins macht da keine Ausnahme. Dieses Naturgesetz ist die Grundlage für die Wirkung allen Handeln.
Wer zum Wohle der Allgemeinheit handelt, handelt auch zu seinem eigenen Wohle.

Die Amtspflicht einer Behörde und somit aller im Staatsdienst mit hoheitlichen Aufgaben versehenen Beamten und Angestellten gilt der Allgemeinheit gegenüber und nicht Personen oder Personenkreisen.

Quelle: BGH 11.01.07 – III ZR 302/05 –NJW 2007, 830-834

Detaillierte Artikel findest Du hier oder oben in der Menuleiste.